Australier bei Einbruch skalpiert

Sydney - Besonders brutalen Einbrechern ist ein 35-jähriger Australier zum Opfer gefallen: Vier Männer haben ihn fast totgeschlagen - und skalpiert.

Einbrecher haben einen 35-Jährigen in Australien skalpiert und fast totgeschlagen, wie die Polizei von New South Wales am Sonntag berichtete. Vier Männer seien am Samstag in das Haus des Opfers, 80 Kilometer nördlich von Sydney eingedrungen. Der Mann erlitt unter anderen schweren Verletzungen einen Schädelbruch.

Er wurde von einem Mitbewohner gefunden und später ins Krankenhaus von Newcastle gebracht. Dort versuchten Ärzte, die Kopfhaus wieder anzunähen. Das Opfer konnte die Täter beschreiben. Die Polizei wollte Spekulationen nicht kommentieren, es handele sich bei der brutalen Attacke um die Tat einer Gang.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare