Auswärtiges Amt bestätigt Tod eines Deutschen in Afghanistan

Berlin - Das Auswärtige Amt hat den Tod eines Deutschen in Afghanistan bestätigt. Die Region, in der der Mann und seine Begleiter von Bewaffneten angegriffen wurden, gilt sonst als relativ sicher.

Ein Ministeriumssprecher sagte am Sonntag in Berlin, die Untersuchungen hätten ergeben, dass es sich bei einer der beiden in der westafghanischen Provinz Ghor getöteten Personen um einen deutschen Staatsangehörigen handele. Nach Angaben der afghanischen Behörden hatten bewaffnete Angreifer den deutschen Touristen sowie seinen afghanischen Begleiter am Samstag in der als relativ sicher geltenden Region erschossen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare