Auto rast in Bus mit Schülern - Fahrer stirbt

1 von 6
Ein Autofahrer ist am Freitag in einen Bus voller Schüler gerast. Der Unfallverursacher, der davor schon durch waghalsige Überholmanöver aufgefallen war,  kam bei dem Crash ums Leben.
2 von 6
Ein Autofahrer ist am Freitag in einen Bus voller Schüler gerast. Der Unfallverursacher, der davor schon durch waghalsige Überholmanöver aufgefallen war,  kam bei dem Crash ums Leben.
3 von 6
Ein Autofahrer ist am Freitag in einen Bus voller Schüler gerast. Der Unfallverursacher, der davor schon durch waghalsige Überholmanöver aufgefallen war,  kam bei dem Crash ums Leben.
4 von 6
Ein Autofahrer ist am Freitag in einen Bus voller Schüler gerast. Der Unfallverursacher, der davor schon durch waghalsige Überholmanöver aufgefallen war,  kam bei dem Crash ums Leben.
5 von 6
Ein Autofahrer ist am Freitag in einen Bus voller Schüler gerast. Der Unfallverursacher, der davor schon durch waghalsige Überholmanöver aufgefallen war,  kam bei dem Crash ums Leben.
6 von 6
Ein Autofahrer ist am Freitag in einen Bus voller Schüler gerast. Der Unfallverursacher, der davor schon durch waghalsige Überholmanöver aufgefallen war,  kam bei dem Crash ums Leben.

Auto rast in Bus mit Schülern - Fahrer stirbt

Meistgesehene Fotostrecken

Diese Länder sind schon im Jahr 2017

Sydney/Berlin - Punkt 11.00 Uhr deutscher Zeit hat das neue Jahr begonnen - zumindest im Pazifik. In Sydney warteten Tausende in Sommer-Outfits auf …
Diese Länder sind schon im Jahr 2017

Ein Toter bei ausgeuferter Facebook-Party

San Luis Potosí - Eigentlich sollten nur Freunde, Verwandte und Nachbarn zu Rubís Geburtstag kommen. Doch die Einladung verbreitete sich rasant im …
Ein Toter bei ausgeuferter Facebook-Party

Berlin-Anschlag: Polen nimmt Abschied von Brummifahrer - Bilder

Banie - Minutenlanges Hupkonzert vor dem Friedhof von Banie: Trucker nehmen auf ihre Art Abschied von ihrem bei einem Terroranschlag in Berlin …
Berlin-Anschlag: Polen nimmt Abschied von Brummifahrer - Bilder

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion