Autofahrer auf überfluteter Straße verschwunden

Erfurt - Ein Autofahrer wollte einen Umweg nicht in Kauf nehmen und fuhr über eine überflutete Straße. Seitdem ist er verschwunden. Sein Auto wurde von den Fluten mitgerissen.

Ein 59-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zu Montag bei Artern (Kyffhäuserkreis) auf der überfluteten Bundesstraße 86 abgetrieben worden und wird seither vermisst. Das leere Fahrzeug sei gefunden worden, von dem Mann fehle aber jede Spur, teilte die Polizei am Montag mit. Es müsse befürchtet werden, dass der Fahrer von der Unstrut mitgerissen wurde.

Die mehrstündige Suche mit Polizeihubschrauber und Wärmebildkamera verlief zunächst ohne Erfolg. Nach Angaben der Polizei hatten mehrere Autofahrer versucht, die Sperrung der B 86 zu umfahren. Aus Richtung Reinsdorf war ein Paar mit einem Kleintransporter von den Fluten erfasst worden. Das Fahrzeug blieb an einem Brückengeländer hängen. Der 28-jährige Mann und seine 25-jährige Beifahrerin wurden von der Feuerwehr gerettet.

dapd

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare