Baby in Abfalltüte eines Flugzeugs entdeckt

+
In einer Flugzeugtoilette wie dieser wurde das Neugeborene gefunden.

Manila - Ein neugeborenes Baby ist in Manila in einer Abfalltüte aus einem Flugzeug gefunden worden.

Der Junge sei in ein Stofftuch gewickelt gewesen, an seinem Körper habe noch Blut geklebt, wie der internationale Flughafen der philippinischen Hauptstadt mitteilte. Reinigungskräfte hatten den Müllbeutel mit dem Kind in einer Toilette einer Maschine entdeckt. Das Flugzeug gehört zur Gesellschaft Gulf Airline und war in dem arabischen Golfstaat Bahrain gestartet.

Da das Kürzel der Airline “GF“ lautet, tauften Mitarbeiter des Flughafens das Findelkind George Francis. “Das Baby ist gesund und in gutem Zustand“, sagte eine Ärztin des Flughafens am Sonntag. Ein Sicherheitsbeamter sagte: “Ich war überrascht, dass das Kind lebte. Es hat überhaupt nicht geweint.“ Die Behörden suchen nun die Mutter des Jungen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare