Mordkommission ermittelt

Babyleiche in Altkleidercontainer gefunden

Lehre - Schrecklicher Fund in Niedersachsen: Arbeiter haben dort in einem Altkleider-Container die Leiche eines neugeborenen Babys entdeckt.

Ein Mitarbeiter eines Entsorgungsunternehmens machte am Dienstagmorgen den grausigen Fund bei der routinemäßigen Leerung des Containers, wie die Polizei in Wolfsburg mitteilte. 

Die Beamten richteten eine 25-köpfige Mordkommission ein. Der Fundort in der Ortschaft im Landkreis Helmstedt wurde abgesperrt. Experten sicherten Spuren, erste Zeugen im unmittelbaren Umfeld wurden nach Polizeiangaben befragt. Die Ermittler suchen nun nach weiteren Zeugen, die Menschen oder Fahrzeuge am Fundort der Babyleiche beobachtet haben könnten.

Zum Geschlecht des Kindes und anderen Umständen konnte die Polizei noch nichts sagen. Der Container liegt nur einige hundert Meter von einer Abfahrt der Autobahn 2 Braunschweig-Magdeburg entfernt.

afp/dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Freiburg - Nach dem Tod einer 19 Jahre alten Freiburger Studentin ist ein 17-Jähriger festgenommen worden. Auf die Spur des Jugendlichen brachte die …
Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare