Babyleiche im Stall: Kripo ermittelt gegen Mutter

Seestermühe/Itzehoe - Grausige Entdeckung im Stall: Nach dem Fund einer Babyleiche ermittelt die Polizei in Schleswig-Holstein gegen die 21 Jahre alte Mutter.

Die Frau werde derzeit auf der psychiatrischen Station eines Krankenhauses betreut, teilte die Polizei in Itzehoe am Montag mit. Sie gab demnach an, das Kind vor wenigen Wochen alleine entbunden zu haben. Als der kleine Junge gestorben sei, habe sie ihn in einem Weidenkorb in dem Stall in Seestermühe abgelegt. Der tote Säugling war am Samstag entdeckt worden. Wie das Kind starb, war zunächst unklar. Rechtsmediziner sollten die Todesursache klären.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, …
Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare