Bärtige Micky Maus ist keine Islam-Beleidigung

Kairo - Ein ägyptisches Gericht hat erneut eine Klage ultrakonservativer Islamisten wegen angeblicher Herabwürdigung des Islam zurückgewiesen.

Die Islamisten beschuldigen den christlichen Geschäftsmann Naguib Sawiris, den Islam durch eine im Internet veröffentlichte Karikatur mit einem bärtigen Mickey und einer verschleierten Minnie Maus beleidigt zu haben. Nach Ansicht von Richter Scherif Kamel sind die Kläger allerdings nicht berechtigt, einen solchen Prozess anzustrengen. Folglich wies er den Fall am Samstag zwecks weiterer Ermittlungen zurück an die Staatsanwaltschaft.

Die erste Klage war bereits einige Tage zuvor wegen ähnlicher Gründe verworfen worden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare