Bahnhof Göttingen wegen Bombenalarm gesperrt

Göttingen - Wegen eines verdächtigen Gegenstandes ist der Bahnhof in Göttingen am Samstag gesperrt worden. Der Bahnverkehr wurde komplett eingestellt.

Nach seinen Angaben war gegen 10 Uhr ein herrenloser Aktenkoffer am Gleis 9/10 gefunden worden. Trotz mehrmaliger Aufrufe habe sich kein Eigentümer gemeldet, woraufhin der Bahnhof komplett gesperrt wurde. Entschärfer waren mit Sprengstoff-Spürhunden im Einsatz, um den Koffer genauer zu untersuchen.

Göttingen liegt auf einer der wichtigsten Nord-Süd-Bahnverbindungen in Deutschland. Wie eine Bahnsprecherin sagte, kam es zu erheblichen Behinderungen. Nur vereinzelt hätten Fernverkehrszüge umgeleitet werden können.

dapd

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare