Trotz Notbremsung

Er saß auf der Bahnsteigkante: Güterzug erfasst 16-Jährigen

Lennestadt - Ein 16-Jähriger ist in einem Bahnhof in Nordrhein-Westfalen von einem Güterzug erfasst und getötet worden.

Der Jugendliche habe nachts in Lennestadt auf der Bahnsteigkante gesessen, als der Zug sich näherte, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der Lokführer habe noch eine Notbremsung eingeleitet. Er habe jedoch nicht mehr verhindern können, dass der 16-Jährige vom Zug erfasst wurde. Die Polizei sprach von einem tragischen Unfall.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare