Ballack und Banderas gegen die Armut

+
Michael Ballack will für die Un gegen Armut kämpfen.

New York - Der Kapitän der deutschen Fußball- Nationalmannschaft, Michael Ballack, und der spanische Schauspieler Antonio Banderas sagen der Armut den Kampf an.

Die beiden Stars wollen sich im Namen der Vereinten Nationen für die Millenniumsziele einsetzen. Mit ihnen stellen sich Jordaniens Königin Rania, die japanische Violinistin Midori Goto und Dutzende weiterer Prominente für die UN-Kampagne gegen Armut, Hunger, Seuchen und mangelnde Schulbildung zur Verfügung.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon würdigte ihre Unterstützung am Mittwochabend in einer Erklärung seines Sprechers. “Ich danke diesen großen Persönlichkeiten, dass sie sich mit uns für Fortschritte in den ärmsten Ländern der Welt einsetzen“, hieß es im Namen Bans. Die so genannten Millenniumsziele waren im September 2000 von Staats- und Regierungschefs aus aller Welt aufgestellt worden.

Ob und wie weit sie erfüllt sind, soll am 20. und 21. September bei einer Gipfelkonferenz am UN-Hauptsitz in New York erörtert werden. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich angesagt. Einige der Prominenten aus Film und Sport wollen zur Beobachtung der Debatte nach New York kommen. Ob Ballack unter ihnen ist, war zunächst noch unbekannt.

Ballack, Lahm und die ehrenwerten Herren: Alle deutschen WM-Kapitäne

Ballack, Lahm und die ehrenwerten Herren: Alle deutschen WM-Kapitäne

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare