Bauer schießt Storch an und pflügt ihn unter

Cuxhaven - Unglaubliche Tat eines 75-Jährigen niedersächsischen Bauers: Erst schoss er einen Storch vom Himmel und pflügte ihn danach mit seinem Traktor um.

Ein Bauer hat in Niedersachsen einen Storch angeschossen und danach untergepflügt. Der 75-Jährige habe im Kreis Cuxhaven beim Pflügen von seinem Traktor aus mit einem Schrotgewehr auf Möwen geschossen und dabei auch einen Storch getroffen, teilte die Polizei am Freitag mit. Nach Aussagen von Augenzeugen trat der Bauer mehrmals auf das verletzte Tier ein und pflügte es dann einfach unter. Als die Polizei eintraf, bearbeitete der 75-Jährige seelenruhig mit dem Traktor den Acker. “Ein unglaublicher Vorfall“, sagte eine Sprecherin der Polizei. Das Gewehr wurde sichergestellt, die Ermittlungen dauern an.

dpa

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Berlin - Vor etwas mehr als zehn Jahren machte Eisbär Knut Schlagzeilen. Jetzt hat der Berliner Zoo einen neuen Eisbären - er soll endlich einen …
Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare