Beben der Stärke 7,2 erschüttert Fidschi

+
Eine Hand an einem Seismographen (Archivbild). Die Maschine misst die Stärke eines Erdbebens.

New York - Ein Erdbeben der Stärke 7,2 hat am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) die Fidschi-Inseln im Pazifik erschüttert.

Bericht über Opfer oder Schäden lagen zunächst nicht vor. Das Beben ereignete sich um 7.30 Uhr Ortszeit (21.30 Uhr MESZ) in 593 Metern Tiefe, wie der Geologische Dienst der USA mitteilte. Das Zentrum lag 425 Kilometer westlich von Nuku'alofa auf Tonga und 453 Kilometer südöstlich von Suva auf Fidschi.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Experten sprechen von …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare