Aufruhr in Belgien

Entwarnung nach Bombendrohung in Brüssel

+
Der Bahnhof wurde evakuiert.

Brüssel - In der belgischen Hauptstadt Brüssel wurde am Mittwoch ein Gebäude an Nordbahnhof aufgrund einer Bombendrohung evakuiert. Doch es gibt bereits Entwarnung.

Eine Bombendrohung hat am Mittwoch vorübergehend den Verkehr am Brüsseler Nordbahnhof lahmgelegt. Nach Angaben des Netzbetreibers Infrabel konnten das Gebäude und die Strecken allerdings am späten Mittag wieder freigegeben werden. Die Bombendrohung entpuppte sich demnach als falscher Alarm.

Auch ein ebenfalls evakuiertes Gebäude mit dem Sitz der Brüsseler Staatsanwaltschaft wurde wieder freigegeben, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtet. Es war ebenfalls Ziel der Bombendrohung eines anonymen Anrufers gewesen.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare