Stiefel gestohlen

Bergsteiger in Socken vom Mont Blanc gerettet

Chamonix - Einem Bergsteiger sind auf dem Mont Blanc seine Stiefel gestohlen worden. Er saß in 3835 Metern Höhe in Socken fest. Die Bergwacht musste den Mann mit dem Hubschrauber von dort retten.

Aus misslicher Lage hat die französische Bergwacht einen Bergsteiger vom Mont Blanc geborgen: Der Mann saß am Montag barfuß am höchsten Berg Europas fest, nachdem ihm in einer Hütte seine Stiefel gestohlen worden waren. "Wenn Leute in solch einer Situation sind, holen wir sie mit dem Hubschrauber runter", erklärte ein Bergwacht-Sprecher. "Wir konnten ihn schließlich nicht in Socken lassen."

Der 48-jährige Bergsteiger saß in der "Goûter"-Berghütte in 3835 Metern Höhe fest. Um von dort ins Tal zu kommen, müssen Wanderer mehrere Stunden durch den Schnee laufen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare