Schock in Berlin

Fahrschülerin schneidet Bus - sieben Verletzte

+
Die Fahrschülerin zwang den einen Berliner Bus zu einer Notbremsung (Symbolbild).

Berlin - In einem Berliner Linienbus sind sieben Fahrgäste verletzt worden, weil eine Fahrschülerin ihn mit ihrem Wagen geschnitten hat.

Der Busfahrer musste nach eigenen Angaben stark bremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Mehrere Fahrgäste - darunter auch ein sechsjähriges Mädchen - prallten bei dem Vorfall am Donnerstagnachmittag zusammen oder stürzten. Sie wurden in Krankenhäusern behandelt. Eine 77 Jahre alte Frau wurde mit einem Rippenbruch ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrschülerin erlitt einen Schock.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare