Berliner Ring nach Gefahrgut-Unfall wieder frei

+
Durch einen Unfall eines Gefahrgutlasters auf dem südlichen Berliner war die Fahrbahn beschädigt worden. Foto: Ralf Hirschberger

Brandenburg/Havel (dpa) - Zwei Tage nach dem Brand eines Gefahrgut-Transporters ist der südliche Berliner Ring bei Ludwigsfelde in beiden Richtungen wieder frei.

Am Donnerstagabend wurde auch die Sperrung der dreispurigen Fahrbahn in Richtung Magdeburg aufgehoben, nachdem die Asphaltdecke am Unfallort erneuert worden war, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Umleitung über die B101 wurde aufgehoben. In Richtung Frankfurt (Oder) lief der Verkehr auf der A10 bereits ab Mittwochabend wieder.

Ein geplatzter Vorderreifen hatte den Unfall am Dienstag vermutlich ausgelöst. Der mit verschiedenen Chemikalien beladene Lastwagen aus Polen war von der Fahrbahn abgekommen und auf die Gegenfahrbahn gekippt. Danach war der Transporter durch ausgelaufenen Kraftstoff, der sich entzündete, in Brand geraten und wurde völlig zerstört. Der 34-jährige Fahrer wurde leicht verletzt, die Autobahndecke durch den Brand erheblich beschädigt.

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Frau in Brand gesteckt: Sie stirbt in Klinik

Kronshagen/Kiel - Grauenhafte Szenen in Kronshagen bei Kiel: Auf offener Straße hat dort ein Mann seine getrennt von ihm lebende Ehefrau mit einer …
Frau in Brand gesteckt: Sie stirbt in Klinik

Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Freiburg - Nach dem Tod einer 19 Jahre alten Freiburger Studentin ist ein 17-Jähriger festgenommen worden. Auf die Spur des Jugendlichen brachte die …
Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Kommentare