74-Jährige wollte Polizei überholen

Betrunkene im Elektro-Rollstuhl gestoppt

Wolfsburg - Mit 1,74 Promille ist eine 74-jährige Wolfsburgerin mit ihrem Elektro-Rollstuhl auf einer vierspurigen Straße unterwegs gewesen.

Selbst von einem Funkwagen mit Blaulicht wollte sich die Rentnerin auf ihrer gefährlichen Fahrt nicht stoppen lassen. Anstatt anzuhalten habe sie versucht, den Streifenwagen zu überholen, teilte die Polizei am Montag mit. Ein Kommissar eilte schließlich zu Fuß hinter der alten Dame her und zog den Schlüssel. Gegen die Frau wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Da ihr die Nutzung des Rollstuhls vom Gesetzgeber wohl kaum verboten werden könne, müsse sie vermutlich eine Geldstrafe zahlen, hieß es von der Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare