Betrunkener fällt in Frankfurt aus dem Zug

Frankfurt/Main - Acht Stunden Zugfahrt haben bei einem 72 Jahre alten Österreicher Spuren hinterlassen: Er kullerte am Montag total betrunken aus einem Zug am Frankfurter Hauptbahnhof.

Im Frankfurter Hauptbahnhof fiel der Mann stark betrunken aus einem Zug und konnte sich nicht mehr alleine fortbewegen. Der Mann war auf dem Weg ins pfälzische Schifferstadt und hatte offenbar im Rausch verschwitzt, in Heidelberg oder Mannheim umzusteigen. Bundespolizisten brachten den Mann mit einem Alkoholwert von 2,5 Promille in eine Ausnüchterungszelle. Am Dienstagmorgen setzte er dann seine Reise fort, wie die Beamten berichteten.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare