Er schlug die Scheibe ein

Betrunkener übernachtet in Möbelgeschäft

+
Symbolbild

Freiburg - Vielleicht war ihm der Heimweg zu lang. Vielleicht war die Vorstellung eines weichen Bettes einfach zu verlockend: Ein Betrunkener ist Samstag in ein Möbelhaus eingebrochen, um dort zu nächtigen.

Ein Betrunkener hat am frühen Samstagmorgen in Freiburg die Scheibe eines Möbelgeschäftes in der Innenstadt eingeschlagen und es sich in einem der ausgestellten Betten gemütlich gemacht. Passanten riefen die Polizei, die zunächst von einem Einbruch ausging.

Bei der Durchsuchung des Geschäfts fanden die Beamten den Mann - schlafend. Immerhin habe er sich zuvor Hose und Schuhe ausgezogen. Ob ihm der Heimweg einfach nur zu weit war, blieb unklar.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare