Betrunkenes Mädchen im Graben erfroren

Jork - Ein 16 Jahre altes Mädchen ist nach einer Weihnachtsparty in Niedersachsen betrunken in einem Graben erfroren. Sie starb nur wenige Meter von der Feier entfernt.

Die junge Frau war bei einer Suchaktion tot gefunden worden. Nach Angaben der Polizei hatte die 16-Jährige in der Nacht zum Sonntag einen Weihnachtsball mit viel Alkohol im Blut verlassen.

Gleich auf dem Nachbargrundstück stürzte sie, rutschte in der Dunkelheit in den Graben und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Die Eltern meldeten ihre Tochter am Sonntag als vermisst. Da war das Mädchen bei minus 10 Grad bereits erfroren. Polizei und Feuerwehr fanden die Leiche erst am Montag.

dpa

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare