Bis zu 500 Euro Strafe

Bikini-Verbot in italienischer Stadt

+
Bis zu 500 Euro Strafe werden fällig  wenn Menschen in Vietri sul Mare Badekleidung außerhalb des Strandes tragen.

Vietri sul Mare - Zu viel nackte Haut ist im süditalienischen Städtchen Vietri sul Mare künftig tabu. Der Bürgermeister hat laut Medienberichten das Tragen von Badekleidung außerhalb des Strandes unter Strafe gestellt.

Bis zu 500 Euro müssten Touristen und Einheimische zahlen, wenn sie den sandigen Bereich verließen, ohne sich etwas überzuziehen. Der Kampf gegen zu viel Nacktheit soll das Image der Stadt an der Amalfiküste verbessern, heißt es in verschiedenen Berichten über die skurrile Verordnung. Das Gesetz gebe es bereits seit einigen Jahren, es solle jetzt aber verstärkt durchgesetzt werden.

Noch mehr heiße Bikinis aus Miami

Noch mehr heiße Bikinis aus Miami

Sex-Knigge für Urlauber

Sex-Knigge für Urlauber

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare