Sonniges Wochenende

Bilderbuchwetter am kalendarischen Herbstanfang

+
Windräder ragen aus dem Morgennebel. Foto: Julian Stratenschulte

Deutschland erwartet ein herbstlich-sonniges Wochenende. In der nächsten Woche gehen die Temperaturen dann aber zurück.

Offenbach (dpa) - Ein Herbstanfang wie aus dem Bilderbuch mit Nebel, milden Temperaturen und viel Sonne: Deutschland ist mit traumhaftem Wetter in den kalendarischen Herbst gestartet. Bis zu 22 Grad erwarteten die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) - dazu vielerorts Sonne pur.

So bleibe es auch die kommenden Tage. "Uns steht ein sonniges Wochenende bevor", sagte ein DWD-Meteorologe in Offenbach. Zwar gebe es nach seinen Angaben am Freitag im Norden und Osten Deutschlands noch Wolken und etwas Regen, doch darauf folge auch dort ein "freundlicher Frühherbst".

Am Samstag können die Temperaturen auf Werte zwischen 20 und 23 Grad steigen, am Oberrhein werden 24 Grad erreicht. Am Sonntag soll es sogar noch ein wenig sonniger und milder werden. In der nächsten Woche gehen die Temperaturen aber zurück. "Wahrscheinlich zieht am Sonntagabend eine Kaltfront über Deutschland hinweg", sagte der Meteorologe.

Deutscher Wetterdienst

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Freiburg - Nach dem Tod einer 19 Jahre alten Freiburger Studentin ist ein 17-Jähriger festgenommen worden. Auf die Spur des Jugendlichen brachte die …
Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Frankfurt - Wird die „Kinder-Überraschung“ von Kindern hergestellt? Der Konzern Ferrero muss sich dem Vorwurf der Kinderarbeit stellen. Es ist nicht …
Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Kommentare