Krawalle in England: Großbildschirm als Pranger

+
Suche nach den Tätern der Straßen-Unruhen in Birmingham

London - Die britische Polizei bittet die Öffentlichkeit bei der Suche nach den Tätern der Ausschreitungen auf bisher nicht dagewesene Weise um Mithilfe.

Lesen Sie auch:

Wieder Todesopfer: Mann wollte nur Feuer löschen

Krawalle: Jugendlicher (16) unter Mordverdacht

Auf einem Großbildschirm in der Innenstadt von Birmingham zeigte sie am Freitag Bilder von Überwachungskameras, auf denen Verdächtige in Großaufnahme beim Plündern zu sehen sind. Wer einen Täter auf dem Bildschirm erkennt, soll sich bei der Polizei melden.

Bei den Krawallen in London und anderen englischen Städten waren auch unzählige Läden gestürmt und ausgeraubt worden.

Die "Schlacht um London": Bilder von den Krawallen

Die "Schlacht um London": Bilder von den Krawallen 

Überwachungsbilder spielen auch in den Ermittlungen der Polizei in anderen von den Krawallen betroffenen Städten eine zentrale Rolle. Die Londoner Polizei hat eine Internetseite eingerichtet, auf der Bilder und Videos von Tatverdächtigen gezeigt werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare