Auf freier Strecke

ICE bleibt vier Stunden lang liegen

Gardelegen - Wegen einer technischen Störung blieb am Montag der ICE Stuttgart-Berlin auf freier Strecke liegen. Vier Stunden mussten die Fahrgäste im Zug ausharren.

Harte Geduldsprobe für rund 500 Reisende: Ein ICE der Deutschen Bahn ist am Montagnachmittag wegen einer technischen Störung auf freier Strecke in Sachsen-Anhalt liegengeblieben. Erst am Abend gegen 20.00 Uhr konnten die Passagiere im Bahnhof Stendal in einen Leerzug umsteigen, wie ein Bahn-Sprecher sagte. Dorthin habe es der Zug schließlich noch aus eigener Kraft geschafft. Ursache für den unfreiwilligen Stopp des ICE 690 Stuttgart - Berlin kurz nach 16.00 Uhr nahe Gardelegen seien Probleme mit den Bremsen gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare