Block nach Feuer weiter abgeschaltet

Brand in französischem Atomkraftwerk

+
ARCHIV - Das Atomkraftwerk in Cattenom, Frankreich, aufgenommen am 01.04.2011.

Cattenom - Nach einem Brand im nichtnuklearen Teil des französischen Atomkraftwerks Cattenom vom Freitag ist Block 1 der Anlage weiter abgeschaltet.

Wie lange das noch so bleibe, könne man derzeit nicht sagen, teilte ein Sprecher des Kraftwerksbetreibers EDF am Samstag mit. Das hänge vom Ergebnis der Untersuchungen und der genauen Art der Reparaturarbeiten ab. Ebenfalls nicht bekannt ist die genaue Ursache für den Brand eines Transformators. Die Untersuchungen hätten gerade erst begonnen, erklärte der Sprecher.

Block 1 hatte sich am Freitag nach EDF-Angaben automatisch abgeschaltet, nachdem ein Transformator zu brennen begonnen hatte. Nach Angaben des saarländischen Umweltministeriums war in dem AKW Öl in Brand geraten. Das Feuer war nicht groß, verursachte aber viel Rauch. Es wurde nach Angaben der französischen Atomaufsicht rasch gelöscht. Nach EDF-Angaben bestand für die Bevölkerung keine Gefahr. Verletzt wurde niemand.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare