7 Kilometer Sperrkreis

Bombenentschärfung in Oranienburg: 12 000 Anwohner betroffen

+
Eine entschärfte 250-Kilo-Bombe hängt am 12. Mai 2015 in Oranienburg am Kranhaken. Nun muss eine weitere Weltkriegsbombe entschärft werden.

Oranienburg - Wegen einer Bombenentschärfung im brandenburgischen Oranienburg müssen heute rund 12 000 Einwohner ihre Häuser vorübergehend verlassen.

Es ist der 195. Blindgänger, der in der Stadt nach der Wende entdeckt wurde. Im Sperrkreis von einem Kilometer um den Fundort liegen ein Krankenhaus, ein Altenheim, sieben Kitas und Horte, fünf Schulen und zwei Bahnhöfe des S- und Regionalbahnverkehrs. Im Falle einer erfolgreichen Entschärfung der Bombe soll die Sperrung laut Ordnungsamt gegen 15.30 Uhr wieder aufgehoben werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare