Bei Hochzeitsfeier

Bräutigam krankenhausreif geprügelt

Aitrach - Statt seine Frau über die Schwelle zu tragen, hat ein Bräutigam seine Hochzeitsnacht schwer verletzt im Krankenhaus verbracht.

Drei Unbekannte verprügelten den 24-Jährigen sowie weitere Gäste der Feier in Aitrach (Kreis Ravensburg/Baden Württemberg) am frühen Sonntagmorgen, nachdem einer der Täter mit einem Bierkrug vorbeigeradelt war und Alkohol verlangt hatte. Als ihm das verwehrt wurde, kam der Mann mit zwei Kompagnons zurück und drosch auf die Opfer ein.

Der Bräutigam und ein 49-Jähriger kamen ins Krankenhaus nach Memmingen, zwei Menschen wurden zudem leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Da die Täter ihre Gesichter verdeckt hatten, konnten sie unerkannt zu Fuß flüchten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Baltimore - Drei Kinder und ihre Mutter befreien sich aus ihrem brennenden Haus in Baltimore. Sechs weitere Geschwister sterben in den Flammen. Die …
Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Kommentare