Brand zerstört 500 Hektar Wald in Spanien

+
In Spanien wütet der erste größere Waldbrand des Jahres.

Valencia - Der erste größere Waldbrand des Jahres in Spanien hat an der Mittelmeerküste nahe Valencia rund 500 Hektar Buschland vernichtet. In einer Wohnsiedlung mussten vorsorglich 40 Häuser geräumt werden.

Außer Feuerwehrleuten und freiwilligen Helfern bekämpften am Sonntag auch Soldaten einer Sondereinheit des Militärs die Flammen. Ursache des Waldbrandes nahe der Ortschaft Benicolet war vermutlich Brandstiftung. Aufgrund der ungewöhnlichen Hitze und der Trockenheit verhängten die Behörden für die Löschmannschaften in der Gegend die höchste Alarmstufe. Zur Bekämpfung des Brandes bei Benicolet war auch ein Dutzend Löschflugzeuge im Einsatz. In der schwer zugänglichen Gegend herrschten am Wochenende Temperaturen von bis zu 40 Grad. Zudem fachte starker Wind die Flammen immer wieder an.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare