Brasilien

Zeitungsunternehmer mit 44 Schüssen ermordet

Rio de Janeiro - Der Journalist und Verwaltungsdirektor der brasilianischen Zeitung „Hora H“ ist bei Rio de Janeiro von Unbekannten erschossen worden. José Roberto Ornelas de Lemos war der Sohn des Eigentümers der Zeitung.

Er wurde von maskierten Männern in einer Bar in Nova Iguaçu (Bundesstaat Rio de Janeiro) erschossen, wie Medien am Mittwoch (Ortszeit) berichteten. Das Opfer wies 44 Schusswunden auf. Die Hintergründe der Tat, die sich bereits am Dienstag ereignete, sind noch unklar.

Die Boulevard-Zeitung ist vor allem in der Umgebung von Rio de Janeiro verbreitet. Ornelas sei feige ermordet worden, schrieb „Hora H“, die ihre Ausgabe mit dem Wort „Trauer!“ betitelte. Die Polizei untersucht einen möglichen Zusammenhang mit der Berichterstattung der Zeitung. „Hora H“ schreibt schonungslos über Kriminelle sowie Korruption und verbreitet auch Bilder der Betroffenen.

Der ermittelnde Polizeibeamte Marcos Henrique de Oliveira Alves, sagte der Zeitung „Estado de São Paulo“, es könne keine Hypothese ausgeschlossen werden. Möglicherweise sei Ornelas wegen des kämpferischen Profils der Zeitung ermordet worden. Laut Augenzeugen stoppte kurz vor dem Attentat ein Auto vor der Bar, in dem vier maskierte Männer saßen, die sofort das Feuer eröffneten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare