Brite schubst nackte Prostituierte aus dem Fenster

Dubai - Erst hatten sie Sex, dann schubste ein betrunkener Brite die Frau aus dem Fenster. Vor Gericht stehen beide.

Dass Prostitution in Dubai trotz islamischer Gesetze zum Teil geduldet wird, ist kein Geheimnis. Doch ein betrunkener Brite, der eine nackte ukrainische Prostituierte aus dem Hotelfenster auf ein Autodach stößt, das geht dann doch zu weit. Sowohl der Brite (37) als auch die Ukrainerin (36) stehen jetzt in dem Golfemirat vor Gericht.

Laut einem Bericht der Zeitung “Gulfnews“ vom Freitag wurde der britische Vertreter wegen Körperverletzung und außerehelichen Geschlechtsverkehrs angeklagt. Die Ukrainerin, die bei ihrem Sturz aus dem ersten Stockwerk Verletzungen am Rücken erlitt, muss sich ebenfalls wegen außerehelichen Geschlechtsverkehrs vor Gericht verantworten sowie wegen Prostitution.

Es war ein Streit über Geld entbrannt

Die Zeitung berichtete unter Berufung auf die Gerichtsakte, der Brite habe die Frau in der Bar des Hotels aufgegabelt und in sein Zimmer mitgenommen. Nachdem die beiden im Bett gelandet waren, kam es zu einem Streit über Geld, der damit endete, dass der betrunkene Freier die nackte Frau aus dem Fenster schubste. Die Prostituierte landete auf dem Dach eines parkenden Autos. Schreiend rannte sie zur Rezeption des Hotels. Ein Hotelangestellter rief die Polizei und verhinderte die Flucht des Gastes.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare