Socken in Mikrowelle getrocknet: Brand

London - Mit dem Trocknen nasser Socken und Unterhosen in der Mikrowelle hat ein Brite am Montag die Feuerwehr auf den Plan gerufen.

Dank ihres Einsatzes sei die Wohnung vor der vollständigen Zerstörung bewahrt worden, teilten die Rettungskräfte in der südenglischen Grafschaft Dorset mit. Der haushälterisch offensichtlich überforderte Mann in der Küstenstadt Weymouth wurde den Angaben zufolge in Sicherheit gebracht, der Brand in seiner Küche gelöscht. Die Mikrowelle habe hingegen nicht mehr gerettet werden können - ebenso wenig wie die Socken und zwei Unterhosen, die sich darin befunden hatten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare