Britische Regierung betont

Prinz Harry nicht an Taliban-Abschuss beteiligt

+
Prinz Harry (l) unterhält sich nach seiner Ankunft im Camp Bastion in Afghanistan mit einem Offizier (Archivbild).

London - Prinz Harry war nach Angaben aus Regierungskreisen nicht in den Abschuss eines Taliban-Führers in Afghanistan verwickelt.

Für entsprechende Berichte in britischen Boulevardmedien gebe es keinerlei belastbare Hinweise, erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Sonntag aus dem Umfeld der britischen Streitkräfte. Die Zeitung „The Sun“ hatte zuvor berichtet, der 28 Jahre alte Queen-Enkel habe während seines Dienstes als Schütze in einem Apache-Kampfhubschrauber bei einem Einsatz einen Anführer der radikalislamischen Taliban getötet.

Das sind die Taliban

Das sind die Taliban

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Kommentare