Brummi schiebt Mercedes 100 Meter vor sich her

+
100 Meter weit schob ein LKW den Mercedes.

Paderborn - Beim Fahrbahnwechsel übersah ein Brummi-Fahrer den PKW rechts von ihm. Der LKW erfasste den Mercedes. Doch zum Stehen kamen die Fahrzeuge erstmal nicht.

In Nordrheinwestfalen hat ein Brummi-Fahrer für einen spektakulären Unfall gesorgt. Nach der Ausfahrt aus einem  Kreisverkehr wollte ein LKW-Fahrer auf einer Bundesstraße auf die rechte Fahrbahn wechseln. Parallel zu ihm fuhr auf der rechten Fahrbahn aber ebenfalls ein Autofahrer auf die Bundesstraße auf.

Vorsicht, Bußgeld! Unbedachte Sprüche können kosten

Unbedachte Worte zu Polizisten können kosten

Und das entging dem 23-Jährigen. Als der Lkw-Fahrer auf die rechte Spur wechselte, erfasste er den Pkw. Der Mercedes stellte sich sofort quer. Die mächtige Schnauze des Lkws im Blick, wurde der Autofahrer 100 Meter weit geschoben. Erst dann kamen beide Fahrzeuge zum Stillstand.

Doch der Mercedes-Fahrer hatte Glück im Unglück. Mit nur leichten Verletzungen wurde er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die linke Seite seines Autos dürfte allerdings mehr abbekommen haben: Der Schaden liegt bei etwa 8000 Euro.

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare