Männer sollen aufpassen

Politiker warnt: Nicht mit Frauen Lift fahren

Valladolid - Wer alleine mit einer Frau in einen Aufzug steigt, muss damit rechnen, unter Vergewaltigungsverdacht zu geraten: Ein spanischer Bürgermeister hat mit dieser These riesige Proteste ausgelöst. 

Mit seiner Warnung an die Männerwelt hat der konservative Politiker in Spanien den Zorn der Opposition und von Aktivisten auf sich gezogen.

Die Proteste hielten trotz seiner Entschuldigung am Freitag weiter an.

Er habe Bedenken, alleine mit einer Frau in einem Aufzug zu fahren, sagte der Bürgermeister von Valladolid, Francisco Javier León de la Riva, am Donnerstag in einem Radiointerview. Es bestehe die Gefahr, dass sich "ein Mädchen den BH und den Rock herunterreißt, schreiend herausrennt und behauptet, Opfer eines Übergriffs geworden zu sein". Am Freitag ruderte de la Riva zurück: Er entschuldigte sich für seine Äußerungen, die falsch interpretiert worden seien.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Sozialisten, Carmen Montón, warf dem Bürgermeister "mangelnden Respekt gegenüber Frauen" vor. Lediglich 0,01 Prozent der Vergewaltigungsvorwürfe stellten sich als falsch heraus, betonte sie. Ein örtlicher Hilfsverein für Opfer sexueller Übergriffe forderte den Rücktritt des Stadtoberhaupts.

Die Debatte wurde auch durch Empfehlungen des spanischen Innenministeriums angeheizt. Auf seiner Website warnt das Ministerium Frauen davor, alleine mit einem Unbekannten in einen Aufzug zu steigen. Zudem wird ihnen geraten, sich einen Trillerpfeife zu besorgen, um Angreifer in die Flucht zu schlagen. Den Frauen werde auf diese Weise Angst gemacht und die Schuldfrage umgekehrt, empörte sich Montón.

Das Innenministerium verwies darauf, dass die Empfehlungen bereits seit zehn Jahren, und damit auch unter der sozialistischen Regierung, online seien. Die Liste solle nun aber überarbeitet werden.

AFP

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare