Renaissance: New Burlesque erobert Paris

Paris - Einst galt Paris als das Zentrum der Striptease-Welt, nun erobert die sogenannte New Burlesque die Metropole. Augenzwinkernde Erotik mit nackter Raffinesse, blanker Nostalgie und viel Sex-Appeal startet sie eine Renaissance.

Vor einem Jahrhundert gab es erste Erotik-Revues im Moulin Rouge - nun kommt das stilvolle Ausziehen in Paris wieder in Mode, als "New Burlesque". Im Zeitalter der Pornographie sind die Zutaten hier: nackte Raffinesse, viel Sex-Appeal und blanke Nostalgie. Burlesque-Tänzerin Mademoiselle Loison: "Es ist eine Verherrlichung der Frau, des weiblichen Körpers in allen seinen Formen: Groß, rundlich, kräftig... Das Interessante ist es, diese körperliche Hülle hinter sich zu lassen und Verführung und Weiblichkeit auszustrahlen."

New Burlesque ist aus den USA nach Frankreich gekommen. Beim Festival Paris Burlesque sind diese Einflüsse zu spüren. Viele Teilnehmerinnen nehmen das ganze Jahr über Kurse. Sie sehen sich als Teil einer augenzwinkernden Gegenkultur, die Klischees bekämpfen will. Juliette Dragon, Teilnehmerin am Paris Burlesque Festival: "Im Fernsehen, in unserer ganzen Konsumgesellschaft bekommen wir Frauen gezeigt, die retuschiert sind, sie lassen sich Fett absaugen oder Silikon einsetzen. Das ist zutiefst deprimierend. Wir versöhnen uns mit unserer Weiblichkeit, es gibt das Gefühl, dass wir Schwestern sind."

Die Tänzerinnen hier sehen sich nicht als Objekte der männlichen Lust - was sie tun, soll vor allem ihnen selbst Spaß machen. Miss Anne Thropy, Burlesque-Tänzerin:"Ich versuche, durch diese Disziplin ein Gefühl von Freiheit und von Freude zu übermitteln. Nackt tanzen ist sehr angenehm. Man fühlt die Luft an seinem Körper, man ist splitterfasernackt. Es gibt viel einem viel Spaß und ein Gefühl der Freiheit."

Und diese Freiheit wird bleiben - das glauben zumindest die Fans. Sie freuen sich, dass die Strip-Kunst zurück ist in Paris.

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare