Bus-Unglück: 14 Kinder sterben

Kapstadt - Schwerer Schulbus-Unfall in Südafrika Der Fahrer habe am Mittwochmorgen offensichtlich die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, das dann in einen kleinen See gestürzt sei, berichtete die Polizei.

14 Kinder und der Fahrer wurden dabei getötet. 42 Kinder mussten demnach wegen Verletzungen oder eines Schocks behandelt werden. Die Polizei schloss nicht aus, dass noch weitere Unfallopfer im See sein könnten.

Der Bus mit Kindern im Alter zwischen 7 und 17 Jahren war den Angaben zufolge auf dem Weg zur Schule in der südafrikanischen Stadt Knysna (Provinz Westkap). Über die Unfallursache wurde zunächst nichts bekannt. Fast genau vor einem Jahr waren bei einem Schulbus-Unfall in der Nähe zehn Kinder ums Leben gekommen. Damals war ein Zug in den Bus gerast.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare