Busunglück in Kroatien: Acht Tote

+
Sieben Menschen starben bei dem Unfall

Zagreb - Bei einem schlimmen Unfall in Kroatien sind mindestens acht tschechische Touristen ums Leben gekommen und 44 verletzt worden.

Bei einem Busunglück in Kroatien sind mindestens acht tschechische Touristen ums Leben gekommen und 44 verletzt worden. Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall am frühen Samstagmorgen 200 Kilometer südlich von Zagreb auf der Fernstraße, die die Hauptstadt mit der Küstenstadt Split verbindet. Das kroatische Fernsehen berichtete, der Bus habe die Leitplanken des Mittelstreifens durchbrochen und sei auf der gegenüberliegenden Fahrbahn umgestürzt. Demnach war ein Kind unter den Todesopfern.

Bilder vom Unfallort zeigten das Wrack, verstreute Fahrzeugteile und daneben mit weißen Planen überdeckte Tote. Einige Verletzte wurden in ein Krankenhaus der nahegelegenen Stadt Gospic gebracht, die drei am schwersten Verletzten, darunter zwei Kinder, mit einem Hubschrauber nach Zagreb geflogen.

Die Fernstraße wurde gesperrt. Die Unglücksursache war zunächst unklar.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare