Chaos und Verletzte bei Run auf iPad 2 in Peking

Peking - Beim Run auf Apples neues iPad 2 in Peking hat es nach chinesischen Medienberichten Verletzte gegeben. Mehrere Menschen seien im Apple-Laden von den Splittern einer Glastür verletzt worden.

Vier Kunden seien ins Krankenhaus gekommen. Der Laden sei geschlossen worden, die Polizei untersuche den Vorgang. Den Berichten zufolge war der Apple-Store in Peking seit dem Verkaufsstart des iPad 2 am Freitag von Kunden belagert worden, extra angeheuerte Sicherheitsleute sollten für Ordnung sorgen. Die Glastür zersprang, als das Sicherheitspersonal mit den Wartenden aneinandergeriet. Mehrere Kunden seien gegen die Tür gedrückt worden, als diese zerbrach.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare