China plant Start einer neuen Mondsonde

Peking - China plant an diesem Freitag den Start einer zweiten Sonde zur Erkundung des Mondes.

Der Raumfahrtbahnhof Xichang in der südwestchinesischen Provinz Sichuan kündigte nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua an, eine Rakete des Typs “Langer Marsch 3C“ mit der “Sonde Chang'e 2“ werde um 18.59 Uhr Ortszeit (12.59 Uhr MESZ) abheben. Mit dem Beginn der zweiten chinesischen Mondmission begeht die aufstrebende asiatische Wirtschaftsnation ihren Nationalfeiertag an diesem Freitag.

Im Mittelpunkt des Raumfluges stehen wissenschaftliche Experimente und die Vorbereitung der Landung eines unbemannten Raumschiffes bis Ende 2013. Die Sonde ist nach der chinesischen Mondgöttin “Chang'e“ benannt, die nach einer alten Legende auf dem Erdtrabanten wohnt. China verfolgt ein ehrgeiziges Monderkundungsprogramm. Es geht vor allem um die geologische Erschließung des Mondes, der aus chinesischer Sicht die Rohstoffprobleme der Erde in der Zukunft lösen könnte.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare