Condor-Maschine landet wegen Notfall in Nantes statt auf Kuba

+
Eine Maschine der Fluggesellschaft Condor ist statt wie geplant auf Kuba in Nantes wegen eines medizinischen Notfalls gelandet. Der Pilot steuerte das Flugzeug dann wieder zurück nach Frankfurt am Main. Foto: Christoph Schmidt/Archiv

Frankfurt/Main (dpa) - Eine Maschine der Fluggesellschaft Condor ist auf dem Weg nach Kuba überraschend umgeleitet worden. Wegen eines medizinischen Notfalls an Bord drehte die Boeing, die in Frankfurt gestartet war, nach etwa zweistündigem Flug nach Nantes ab, wie eine Condor-Sprecherin sagte.

Ein Passagier habe ärztliche Behandlung gebraucht, als sich die Maschine schon über dem Atlantik befand. Er wurde mit seiner Begleitung in ein Krankenhaus in Nantes gebracht. Die Maschine mit der Nummer 2198 flog nach Informationen der Condor-Sprecherin noch am Samstagabend mit den übrigen 230 Passagieren zurück nach Frankfurt. Sie werde wegen der gesetzlichen Ruhezeiten erst am Sonntagmorgen erneut nach Varadero auf Kuba starten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Freiburg - Nach dem Tod einer 19 Jahre alten Freiburger Studentin ist ein 17-Jähriger festgenommen worden. Auf die Spur des Jugendlichen brachte die …
Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare