Deutsche Camping-Urlauber am Bodensee vom Blitz getroffen

Wien/Bregenz - Eine Gruppe junger Camping-Urlauber aus Deutschland ist am Bodensee vom Blitz getroffen worden. Sie waren gerade auf einem Uferweg unterwegs, als ein starkes Gewitter aufzog.

Wie die österreichische Polizei berichtete, suchten die acht Camper im Alter von 16 bis 25 Jahren unter einem Baum Schutz vor dem starken Regen. In unmittelbarer Nähe der Gruppe schlug ein Blitz ein. Einer der Urlauber wurde zehn Meter weit in ein Gebüsch geschleudert. Die anderen Mitglieder der Gruppe konnten den Mann bergen und den Notarzt rufen. Der Verletzte wurde mit Verdacht auf Herzrhythmusstörungen in ein Krankenhaus eingeliefert, auch vier weitere Betroffene wurden ärztlich versorgt. Alle acht klagten dem Bericht zufolge über Muskelkrämpfe in den Händen und Schmerzen im Beckenbereich. Einige erlitten leichte Verbrennungen. Aus welcher Region in Deutschland die Urlauber kamen, teilte die Polizei nicht mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare