Papstbesuch reißt die Deutschen nicht vom Hocker

Berlin - Eine große Mehrheit der Bürger hält den Deutschlandbesuch von Papst Benedikt XVI. für unwichtig. Sogar 67 Prozent der Katholiken messen der Visite des kirchlichen Oberhaupts keine große Bedeutung bei.

In einer Forsa-Umfrage für das Magazin “Stern“ erklärten 31 Prozent, der Besuch sei für sie “eher unwichtig“, 55 Prozent gaben an, er sei für sie “überhaupt nicht wichtig“. Nur 14 Prozent messen dem Aufenthalt des Papstes für sich persönlich eine Bedeutung bei: vier Prozent halten den Besuch für “sehr wichtig“, zehn Prozent für “eher wichtig“.

Selbst 63 Prozent der Katholiken stuften die Visite als persönlich unbedeutend ein (37 Prozent “eher unwichtig“/26 Prozent “überhaupt nicht wichtig“). Elf Prozent antworteten mit “sehr wichtig“, 25 Prozent mit “eher wichtig“.

Forsa befragte am 8. und 9. September 1.008 Bürger.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Baltimore - Drei Kinder und ihre Mutter befreien sich aus ihrem brennenden Haus in Baltimore. Sechs weitere Geschwister sterben in den Flammen. Die …
Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Kommentare