Deutsche in Italien tot am Strand gefunden

Ragusa - Eine deutsche Frau ist auf Sizilien tot und nur mit einem BH bekleidet am Strand gefunden worden. Unklar ist bislang, ob der Tod der Frau ein Unfall war oder ein Verbrechen.

Eine deutsche Touristin ist in Italien tot an einem Strand gefunden worden. Die nur mit einem Büstenhalter bekleidete Leiche der 65-Jährigen wurde am Mittwoch südlich von Scicli bei Ragusa auf Sizilien am Meer entdeckt, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Ihr Körper sei voller Blutergüsse gewesen, hieß es.

Einer ersten Rekonstruktion der Carabinieri zufolge war die Frau am Dienstagabend am Strand spazieren gegangen. Dort sei sie wohl von hohen Wellen ins Wasser gezogen worden und ertrunken.

Die Beamten gingen zunächst davon aus, dass die wilde See und die Küstenfelsen die Kleidung der Toten zerrissen und ihr auch die zahlreichen Hämatome zufügten. Jedoch konnte eine Gewalttat bisher nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen dauerten an. Zudem solle eine Autopsie durchgeführt werden. Die Deutsche war mit ihrem Ehemann im Urlaub auf Sizilien.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, …
Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare