2011 standen Deutsche 185.000 Stunden im Stau

+
Nichts geht mehr: 2011 summierten sich die Stau-Längen auf 450.000 Kilometer.

München - 185.000 Stunden lang ging im letzten Jahr nichts mehr auf Deutschlands Straßen. Welcher unfassbaren Stau-Länge das entspricht und auf welchen Autobahnen es besonders oft heiß her ging:

Die Staus auf den Autobahnen in Deutschland haben sich im vergangenen Jahr auf eine Gesamtlänge von 450.000 Kilometer summiert. Für die Autofahrer bedeutete dies 185.000 Stunden Stillstand, wie der ADAC am Freitag mitteilte.

Besonders häufig kam der Verkehr auf Autobahnen in Nordrhein-Westfalen zum Erliegen. Dort wurden Staus mit einer Länge von insgesamt 139.000 Kilometern verzeichnet. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Bayern (74.000 Kilometer) und Baden-Württemberg (60.000 Kilometer).

Auf die ostdeutschen Bundesländer entfielen hingegen gerade einmal sechs Prozent der Staukilometer. Für 2010 hatte der ADAC Staus mit einer Länge von 400.000 Kilometern und einer Gesamtdauer von 208.000 Stunden registriert. Diese Zahlen seien aber nur bedingt vergleichbar, da die Datenlage aufgrund neuer Messsysteme inzwischen viel genauer sei, hieß es seitens des ADAC.

Die Bilanz zeige, dass das Autobahnnetz an seine Grenzen stoße, sagte der ADAC-Vizepräsident für Verkehr, Ulrich Klaus Becker. Die Autobahnen müssten an den besonders stauanfälligen Abschnitten dringend ausgebaut werden.

ap

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare