Eiswasserwelle tötet deutschen Kletterer 

+
Beim Eisklettern in Norwegen ist ein deutscher Extremsportler ums Leben gekommen.

Oslo - Beim Eisklettern in Norwegen ist ein deutscher Extremsportler ums Leben gekommen. An einem gefrorenen Wasserfall ist eine Gruppe von insgesamt vier Deutschen von einer gewaltigen Welle Eiswasser überrascht worden.

Einer der Männer wurde von der Welle mitgerissen. Er konnte erst nach einer Suche mit einem Hubschrauber gerettet werden und starb später in einem Krankenhaus. Der Unfall ereignete sich am Hemsil-Fluss zwischen Bergen und der Hauptstadt Oslo. Die Behörden machten keine Angaben über die Identität des Opfers.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare