Deutscher auf Karibikinsel erstochen

Caracas/São Paulo - Auf der venezolanischen Urlaubsinsel Margarita in der Karibik ist nach Medienberichten ein Deutscher auf dem Weg ins Hotel mit mehreren Messerstichen ermordet worden.

Nach Angaben der Zeitung El Nacional handelt es sich dabei um einen 65-Jährigen. Er sei mit mehreren Messerstichen getötet worden, berichtete das Blatt unter Berufung auf die Polizei. Der Deutsche habe seit mehreren Jahren auf Margarita gelebt. Der Mann sei auf dem Weg in seine Wohnung in einem Aparthotel in der größten Stadt der Insel, Porlamar, gewesen, als er überfallen worden sei. Als mutmaßlicher Täter wurde ein 21 Jahre alter Mann festgenommen. Das Tatmotiv blieb unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © Bernd Kubisch/dpa/tmn (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare