Er gilt seither als vermisst

Deutscher von Welle ins Meer gerissen

Madeira - Ein Deutscher wurde auf Madeira in Portugal von einer Welle ins Meer gerissen. Ein Begleiter alarmierte sofort die Polizei. Doch bislang konnte der Tourist nicht gefunden werden.

Ein Deutscher ist auf der portugiesischen Insel Madeira von einer Welle ins Meer gerissen worden und gilt seither als vermisst. Der 63-jährige Tourist und ein deutscher Begleiter seien am Sonntag an einem Strand bei Achadas da Cruz im Nordosten der Insel unterwegs gewesen, als sich das Unglück ereignete, sagte der Hafenchef von Funchal, Felix Marques, der Nachrichtenagentur Lusa. Der Begleiter habe die Polizei gerufen.

Auf der Suche nach dem Vermissten seien unter anderem ein Rettungsschiffs und ein Armeehubschrauber im Einsatz. Am Wochenende galt für den Nordosten der Insel eine Unwetterwarnung mit Sturmböen. Bis zu sechs Meter hohe Wellen wurden erwartet. Madeira liegt rund 950 Kilometer südwestlich von Lissabon im Atlantik.

AFP

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare