51-Jähriger in Deutschland seit fünf Jahren gesucht

Deutscher Millionenbetrüger in Nevada gefasst

Washington - Die US-Polizei hat einen mutmaßlichen Millionenbetrüger aus Deutschland gefasst. Der 51-Jährige soll über Jahre hinweg von Florida aus mit einem Schneeballsystem Anleger um insgesamt 100 Millionen Dollar betrogen haben.

Er sei bereits vergangene Woche in Las Vegas gefasst worden, teilten die Justizbehörden am Samstag mit. Er soll nach Deutschland ausgeliefert werden, hieß es weiter. “Falls er verurteilt wird, drohen ihm bis zu 20 Jahr Haft“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Den Angaben zufolge führte der in Deutschland seit fünf Jahren per Haftbefehl gesuchte von 2005 bis 2007 eine betrügerische Firma in Florida. Er habe Anleger aus Deutschland, der Schweiz und Österreich zu Investitionen überredet. “Sobald das Geld in die USA transferiert war, hatten sie keine Möglichkeit mehr, an das Geld zu kommen.“

Der Beschuldigte habe dabei auch diverse Decknamen benutzt, etwa Joseph Miller oder Joseph Walter. Die Staatsanwaltschaft Mannheim habe bereits 2007 einen internationalen Haftbefehl erlassen. Zudem seien die Justizbehörden in Hamburg mit dem Fall befasst.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare