Deutscher nach Kajak-Tour vermisst

Wellington - In Neuseeland wird ein 25-Jähriger Deutscher vermisst, der mit einem Kajak unterwegs war. Es gibt Indizien, dass er möglicherweise  aus Leichtsinn verunglückt ist.

Das Kajak sowie das Paddel wurden am Mittwoch am Ufer des Hawea-Sees bei Wanaka auf der Südinsel angespült, doch fehlte von dem Mann jede Spur, berichtete die Polizei am Donnerstag. Der Mann habe sich seit etwa zwei Monaten in Neuseeland aufgehalten. Roy Bailey, Chef der Lebensretter von Wanaka, sagte der Zeitung “Otago Daily Times“, der Mann habe offenbar keine Schwimmweste getragen. “Die Weste, die zu dem Kajak gehört, lag noch in der Garage, wo er das Kajak ausgeliehen hatte“, sagte er der Zeitung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbobild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Experten sprechen von …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare